BUND-/HCU-Fachtagung „Metropolregion Hamburg ohne Plan? Mehr Wohnungen, mehr Gewerbegebiete, mehr Straßen – bleiben Natur und Lebensqualität auf der Strecke?“

Der BUND Hamburg und die HafenCity Universität Hamburg veranstalten am 16. Juni 2017 die Fachtagung

„Metropolregion Hamburg ohne Plan? Mehr Wohnungen, mehr Gewerbegebiete, mehr Straßen – bleiben Natur und Lebensqualität auf der Strecke?“.

Die Metropolregion Hamburg wächst stetig, damit steigt der Druck auf die Freiflächen in der Hansestadt aber auch im Umland. Die steigende Konkurrenz um knappe Flächen erfordert ein gemeinsames Handeln als Stadtregion – davon sind wir aber meilenweit entfernt.

Die Fachtagung greift dieses Spannungsfeld auf und stellt wichtige Fragen:

  • Wo steht die Metropolregion Hamburg heute?
  • Wie machen es andere Metropolregionen?
  • Und welche Lösungsansätze gibt es?

Es gibt vielfältige Beiträge von Vertretern aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und dem NGO-Bereich.
Was? – Fachtagung „Metropolregion Hamburg ohne Plan? Mehr Wohnungen, mehr Gewerbegebiete, mehr Straßen – bleiben Natur und Lebensqualität auf der Strecke?“
Wann? – Freitag, 16.06.2017 (10.00 bis 16.30 Uhr)
Wo? – HafenCity Universität Hamburg (Holcim Auditorium)

Sichern Sie sich schon jetzt den Termin, wir freuen uns auf Ihr Kommen! Wer sich bereits anmelden möchte, kann dies tun unter:

katharina.seegelke@bund.net oder 040 – 600 387 17

Einladung zur BUND-/HCU-Fachtagung

Staedtebau_HHAm 16. Juni um 10:00 Uhr laden der BUND Hamburg und die Hafencity Universität zu der Fachtagung mit dem Thema „Metropolregion Hamburg ohne Plan? Mehr Wohnungen, mehr Gewerbegebiete, mehr Straßen – bleiben Natur und Lebensqualität auf der Strecke?“ ein.

Die Fachtagung greift dieses Spannungsfeld auf und stellt wichtige Fragen:

  • Wo steht die Metropolregion Hamburg heute?
  • Wie machen es andere Metropolregionen?
  • Und welche Lösungsansätze gibt es?

Mehr Infos in unserem Veranstaltungskalender

NABU Stellungnahme zu geplantem Wohnungsbau und Flüchtlingsunterkünften auf der grünen Wiese

„Der NABU lehnt den Bau von Wohnungen und auch von Flüchtlingsunterbringungen in Landschaftsschutzgebieten, im Biotop-Verbund in den gesetzlich geschützten Biotopen, in großen zusammenhängenden Grüngebieten und auch in Landschaftsachsen ab.“ Weiterlesen…