BUND Pressemitteilung: In Öjendorf rollen die Bagger

Auf der Fläche Östlich Haferblöcken im Öjendorfer Park wurde mit den vorbereitenden Baumaßnahmen zur Erschließung einer bislang als Park ausgewiesenen Grünfläche begonnen. Trotz erheblicher ökologischer Bedenken, fehlender Umweltgutachten und unklarer Genehmigungslage startete das Bezirksamt Mitte umfangreiche Baggerarbeiten im Rahmen der Baustellenerschließung. Die vollständige Pressemeldung des BUND gibt es hier.

Wieder nur 415 Neue Flüchtlinge für Hamburg im August

Wieder erreichten nur ca. 850 Flüchtlinge Hamburg, nach Königstseiner Schlüssel sind 415 in Hamburg verblieben. Wie viele der 415 Geflohenen eine Unterbringung benötigten ist der Presse leider nicht zu entnehmen.

Insgesamt stehen in Hamburg momentan ca. 13.800 Plätze in den Erstaufnahmeeinrichtungen und ca. 24.000 Plätze in Folgeunterkünften. Ebenso hat die Zahl der überresidenten Geflohenen, also Personen die schon länger als 6 Monaten in einer Erstaufnahmeeinrichtung untergebracht sind von 10.000 auf ca. 8.000 abgenommen.

nähere Infos auch unter

Medienumschau

Richtigstellung zum heutigen Artikel im Hamburger Wochenblatt: „Öjendorfer Initiativen wollen notfalls klagen“

Im heutigen Artikel des Hamburger Wochenblatts „Öjendorfer Initiativen wollen notfalls klagen“ wird suggeriert, dass wir, die Initiative Natürlich MITTEndrin!, mit der „Bürgerinitiative Öjendorfer Park“ zusammenarbeiten würden. Dem ist nicht so! Weiterlesen…

Unterstützung – Aktiv für den Erhalt des Landschaftsschutzgebietes am Öjendorfer See engagieren!

Bitte unterstützen Sie diese Initiative!

Um die Ziele der Initiative zu erreichen, ist neben dem persönlichen Einsatz jedes Einzelnen auch die Beauftragung eines Rechtsanwalts notwendig. Diese Kosten werden sich voraussichtlich auf mindestens 25.000€ belaufen und wollen gedeckt sein.

Weitere Informationen dazu und wie Sie uns bzw. unsere Initiative unterstützen können finden Sie oben im Menü unter Unterstützung.