Richtigstellung zum heutigen Artikel im Hamburger Wochenblatt: „Öjendorfer Initiativen wollen notfalls klagen“

Im heutigen Artikel des Hamburger Wochenblatts „Öjendorfer Initiativen wollen notfalls klagen“ wird suggeriert, dass wir, die Initiative Natürlich MITTEndrin!, mit der „Bürgerinitiative Öjendorfer Park“ zusammenarbeiten würden. Dem ist nicht so! Weiterlesen…

Sonntag, 10. Jan.: Open Air Informationsveranstaltung mit Vertretern unserer Initiative

Das Werkstattverfahren steht vor der Tür und wir wollen dies zum Anlass nehmen, Euch über die Details des Werkstattverfahrens und unsere Pläne und Möglichkeiten im Bezug auf die geplante Bebauung zu informieren.

WANN: SONNTAG, 10. JANUAR; 11:00 Uhr,
WO: AM BOULE-PLATZ IM BEREICH HANS-RUBBERT-STRASSE 60-80

Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Euch.

 

Initiativen treffen sich zu Koordinierungsgespräch

Wir haben uns gestern (am 5. November 2015) zu einem Erfahrungs- und Interessenaustausch mit den Initiativen:
  • Gemeinsam in Poppenbüttel
  • Lebenswertes Bergstedt
  • Lebenswertes Klein-Borstel
  • Lebenswertes Lemsahl-Mellingstedt
  • VIN-Rissen
getroffen.

Weiterlesen…

TOP-Anwalt beauftragt!

Wie berichtet hat der Bezirk Mitte dem Hamburger Senat am Dienstag offiziell unseren Park zur Bebauung mit bis zu vierstöckigen, eng aneinander stehenden Wohnblöcken empfohlen.
Dabei ist der Bezirk nicht im Geringsten auf die vielen unterschiedlichen Sorgen und Argumente eingegangen, die ihr und unsere Initiative am Montag in der Bürgerversammlung vorgebracht haben.

Es ist bewiesen, dass wir mit guten Argumenten und den Stimmen vieler mutiger Nachbarn, die sich spontan getraut haben vor 700 Menschen zu sprechen, nichts erreicht haben.
Die Politik hat Euch nicht zugehört – wir schon.
Daher haben wir beschlossen, die Herausforderung anzunehmen und den nächsten Schritt zu gehen. Weiterlesen…