Hamburger Landschafts- und Klimaschutzverband (HLKV) gegründet

Allein in Billstedt sollen Freiflächen in der Größenordnung von 60-70 ha in den nächsten Jahren in Bauland umgewandelt werden. Frischluftschneisen und grüne Oasen der Erholung müssen, wie am Öjendorfer See, Reihenhaussiedlungen und Geschosswohnungsbau weichen. Übrig bleibt nicht mehr viel, außer kleine, in Beton eingefasste grüne Flecken, die mit Natur nicht mehr viel zu tun haben. Das, was Hamburg als „grüne Stadt“ so liebens- und lebenswert macht, geht immer mehr verloren.

Um dieser Entwicklung entgegen zu steuern hat der Verein „natürlich MITTEndrin“ gemeinsam mit anderen Vereinen und Einzelpersonen am 16. November den Hamburger Landschafts- und Klimaschutzverband (HLKV) gegründet.

Weiterlesen…

Wieder nur 415 Neue Flüchtlinge für Hamburg im August

Wieder erreichten nur ca. 850 Flüchtlinge Hamburg, nach Königstseiner Schlüssel sind 415 in Hamburg verblieben. Wie viele der 415 Geflohenen eine Unterbringung benötigten ist der Presse leider nicht zu entnehmen.

Insgesamt stehen in Hamburg momentan ca. 13.800 Plätze in den Erstaufnahmeeinrichtungen und ca. 24.000 Plätze in Folgeunterkünften. Ebenso hat die Zahl der überresidenten Geflohenen, also Personen die schon länger als 6 Monaten in einer Erstaufnahmeeinrichtung untergebracht sind von 10.000 auf ca. 8.000 abgenommen.

nähere Infos auch unter

Medienumschau

Neues Buch „Willkommensstadt“ von Daniel Fuhrhop thematisiert Situation am Öjendorfer Park

Am 22. Augut 2016 wurde das neue Buch von Daniel Fuhrhop mit dem Namen „Willkommensstadt“ veröffentlicht. Der Autor schrieb zuvor das Buch mit dem provokativen Titel „Verbietet das Bauen“. In seinem neuen Buch „Willkommensstadt“ wird unter anderem auch die Situation am Öjendorfer Park, wie sie sich im Oktober 2015 darstellte, thematisiert. Einen Blick ins Buch und weitere Informationen gibt es hier: http://www.verbietet-das-bauen.de/willkommensstadt/ 

 

Bürger sind aufgefordert Horner Geestachse als „längsten Park Hamburgs“ mitzugestalten – Wir hätten da eine Idee!

Während bei uns ein Teil der Horner Geestachse aus dem Landschaftsschutzgebiet herausgenommen und bebaut werden soll, ruft die Stadt an anderer Stelle die Bürger dazu auf, gemeinsam Hamburgs längsten Park „Horner Geestachse“ mit zu gestalten: http://deinegeest.hamburg/. Für uns der perfekte Anlass, um uns natürlich aktiv in die Ideenfindung einzubringen und an euch der Aufruf, eure Idee für unser Gebiet „Östlich Haferblöcken“ online unter http://deinegeest.hamburg/ideen-anschauen/ einzugeben und bereits gemachte Ideen für dieses Gebiet positiv zu bewerten. Weiterlesen…

Diesen Mittwoch: Olaf Scholz im Gespräch

Olaf Scholz kommt am Mittwoch, den 27.4. um 19:30 Uhr in die Stadtteilschule Mümmelmannsberg, Mümmelmannsberg 75, um mit den Bürgern das Gespräch zu suchen.

Hier besteht die Möglichkeit, Herrn Scholz einmal höchstpersönlich zu fragen, warum er so beharrlich an den Großunterkünften für Flüchtlinge festhält und die Integration durch die Nachbarschaft somit erheblich erschwert und warum er trotz zahlreicher Alternativen wertvolle Landschaftsschutzgebiete für Wohnungsbauprogramme opfern will. Kommt vorbei und stellt eure Fragen!